BibliothekLaudetur Iesus ChristusStartseite
  »Hier möchte ich das anfügen, was ein sehr angesehner Geistlicher gesagt hat,
daß es nämlich die Absicht des Heiligen Geistes ist, uns zu lehren,
wie man in den Himmel kommt, nicht, wie der Himmel sich bewegt.« (Galileo Galilei)

 
        Festjahr Kalender Bibliothek Eucharistische Anbetung
Liveübertragung
   
 

 Engel, was ist das?
(Frage - Antwort)
________________________

Welches sind die vorzüglichsten Geschöpfe Gottes?
- Die vorzüglichsten Geschöpfe Gottes sind die Menschen und die Engel.
________________________

Wozu hat Gott die Menschen erschaffen?
- Gott hat die Menschen erschaffen
dass sie ihn erkennen
dass sie ihn lieben
dass sie ihm dienen
und dadurch ewig selig werden.
________________________

Woraus besteht der Mensch?
- Der Mensch besteht aus einem sterblichen Leib und aus einer unsterblichen Seele, die ein natürliches Ebenbild Gottes ist.
________________________

Wodurch ist die menschliche Seele ein natürliches Ebenbild Gottes?
- Die Seele des Menschen ist ein Ebenbild Gottes, weil sie unsterblich und weil sie Verstand und freien Willen hat.
________________________

Wozu hat Gott die Engel erschaffen?
- Gott hat die Engel erschaffen, dass sie
Gott anbeten, IHN lieben, IHM dienen und die Menschen beschützen.
"Lobet den Herrn ihr all seine Engel, die ihr gewaltig an Kraft vollzieht seinen Willen!" (vgl. Ps 102,20)
________________________

Was sind die Engel?
- Die Engel sind Geschöpfe welche Verstand und freien Willen, aber keinen Leib haben. In der Heiligen Schrift werden neun Chöre der Engel genannt:
Engel
Erzengel
Fürsten
Gewalten
Kräfte
Herrschaften
Throne
Cherubim
Seraphim
(vgl. Eph 1, 2 / Kol 1, 16)
________________________

Kann man Engel sehen?
- Der Hl. Apostel Paulus ermahnt uns in Hebr 13,2: "Vergeßt die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt." Vergleiche hierzu auch im sog. "Alten Testament" Gen 18,3; 19,2ff; Gen 18: Abraham und Sara; Gen 19,1-22; Lot; Ri 13: Manoach; Tob 5 - 12: Tobias.
________________________

Wie waren die Engel nach ihrer Erschaffung?
- Nach ihrer Erschaffung waren alle Engel gut und glücklich
ausgestattet mit der heiligmachenden Gnade und vielen Vollkommenheiten.
________________________

Haben alle Engel die Gnade Gottes bewahrt?
- Nicht alle Engel haben die Gnade Gottes bewahrt. Viele haben sie durch die Sünde des Stolzes verloren.
________________________

Wie hat Gott die stolzen Engel bestraft?
- Gott hat die stolzen Engel bestraft indem er sie verworfen und in die Hölle verstoßen hat (vgl. 2 Petr. 2,4). Die verworfenen Engel nennt man böse Geister oder Teufel.
________________________

Wie hat Gott die guten Engel belohnt?
- Gott hat die gut gebliebenen Engel mit der ewigen Seligkeit im Himmel belohnt.
________________________

Wie sind die guten Engel uns gesinnt?
- Die guten Engel sind uns wohlgesinnt:
sie lieben uns
sie beschützen uns an Leib und Seele
sie mahnen uns zum Guten und bitten für uns.
- die Engel, die Gott besonders zu unserem Schutz bestimmt hat, nennen wir Schutzengel.
________________________

Welche Pflicht haben wir den Schutzengeln gegenüber?
- Wir haben die Pflicht, unsere Schutzengel
zu verehren
sie anzurufen
ihren Einsprechungen zu folgen
und ihnen dankbar zu sein.
________________________

Wie sind die bösen Geister gegen uns gesinnt?
- Die bösen Geister sind uns feindlich gesinnt:
Sie beneiden und hassen uns
sie versuchen uns zur Sünde
sie haben es darauf abgesehen, uns an Leib und Seele zu schaden und uns ewig unglücklich zu machen.
________________________

Wie sollen wir den bösen Geistern Widerstand leisten?
- Dadurch, dass wir wachen und beten und gegen ihre Versuchungen standhaft kämpfen.

,,Seid nüchtern und wachsam denn Euer Widersacher, der Teufel geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen könne. Widersteht ihm standhaft im Glauben!" (1 Petr 5,8)
________________________
Vgl. Quelle: ,,Großer Katechismus der Katholischen Kirche" (1920)



Gebet zum Hl. Schutzengel:

"Schutzengel, lieber Wächter mein,
lass mich dir anbefohlen sein!
Am Tag und in der langen Nacht
halt über mir die stille Wacht!"


(LWT)



 

StartseiteInformation

Barrierefreie AusgabeDiese Seite drucken


© 2008 - 2017 Liborius Wagner-Kreis - Alle Rechte vorbehalten