BibliothekLaudetur Iesus ChristusStartseite
  »Hier möchte ich das anfügen, was ein sehr angesehner Geistlicher gesagt hat,
daß es nämlich die Absicht des Heiligen Geistes ist, uns zu lehren,
wie man in den Himmel kommt, nicht, wie der Himmel sich bewegt.« (Galileo Galilei)

 
        Festjahr Kalender Bibliothek Eucharistische Anbetung
Liveübertragung
   
 

Lesenswerte Literatur

"Aus meinem Leben" - Erinnerungen 1927-1977 - Joseph Kardinal Ratzinger
ISBN 3-421-05123-2

Ein kleines Exzerpt aus Seite 65
zum Thema "Glaubenszustimmung zum Primat, wie ihn das I. Vatikanum definiert hatte":

"... Ich möchte in diesem Zusammenhang eine kleine Episode berichten, die die Situation - wie mir scheint - sehr gut beleuchten kann. Als die Dogmatisierung der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel bevorstand, wurden auch die Theologischen Fakultäten in aller Welt um ihr Urteil befragt. Die Antwort unserer Lehrer war streng negativ. Hier kann man nun auch die Einseitigkeit des nicht nur historischen, sondern historISTIschen Denkansatzes zum Vorschein. Tradition wurde mit dem in Texten Belegbaren identifiziert. Der Würzburger Patrologe Altaner (..) hatte wissenschaftlich zwingend nachgewiesen, daß die Lehre von der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel vor dem fünften Jahrhundert unbekannt war: Also konnte sie nicht der "apostolischen Überlieferung" zugehören - das war seine von den Münchener Lehrern geteilte Schlussfolgerung. Dieses Argument ist zwingend, wenn man Überlieferung streng als Weitergabe fixierter Inhalte und Texte versteht. Das war die Position, die unsere Lehrer vertraten. Wenn man Überlieferung aber als den lebendigen Prozess begreift, in dem der Heilige Geist uns einführt in die ganze Wahrheit und uns verstehen lehrt, was wir vorher noch nicht zu fassen vermochten (vgl. Joh 16,12f.), dann kann das spätere Erinnern (vgl. Joh 16,4) erkennen, was vorher nicht ansichtig geworden und doch schon im ursprünglichen Wort übergeben war. Aber eine solche Sicht war im deutschen theologischen Denken noch ganz unzugänglich. ..."

(LWT)




 

StartseiteInformation

Barrierefreie AusgabeDiese Seite drucken


© 2008 - 2017 Liborius Wagner-Kreis - Alle Rechte vorbehalten